Sportförderung am DHG

 

MII Basketballerinnen erneut Bezirksmeister

Nach dem die Mädchen der Altersklasse 2002/2003 die Jahre zuvor schon immer gewonnen haben, ist es auch nun nicht verwunderlich, dass sie bei der Bezirksmeisterschaft Unterfranken dieses Schuljahr erneut den ersten Platz belegten.

So bestritten sie ihre ersten beiden Spiele gegen das Schönborn-Gymnasium Münnerstadt und das Egbert-Gymnasium Münsterschwarzach. Schon am Anfang beider Spiele zeigte sich, dass das Deutschhaus-Gymnasium den anderen Mannschaften deutlich überlegen war. So konnte das Team des DHGs im ersten Spiel durch viel Fastbreaks schnell und einfach viele Punkte erzielen(63:4). Das zweite Spiel nutzten die Mädels  dann, um die defensive Taktik für schwierigere Spiele zu trainieren(61:7).

Das letzte Spiel war gleichzeitig auch das wichtigste, da das Riemenschneider-Gymnasium mit Paula Wenemoser eine überragende Spielerin hat. Darüber hinaus gewann die Mannschaft letztes Jahr in der Altersklasse MIII gegen das DHG und schaffte es sogar bis ins Bundesfinale in Berlin. Da das DHG darauf jedoch schon vorbereitet war, doppelten sie diese gute Spielerin, um ihr nicht zu ermöglichen, den Ball zu bekommen. Dass diese Taktik aufging, zeigte sich ziemlich schnell, denn die Mannschaft des DHGs konnte sogleich in Führung gehen und diese auch bis zum Ende halten (48:7).

Somit haben sie sich für die nordbayerische Meisterschaft qualifiziert, wo ihnen das Kaiser-Heinrich-Gymnasium Bamberg Probleme bereiten könnte. Denn dieses Team hat schon des Öfteren gegen die Würzburger gewonnen. Jedoch hat die Mannschaft des DHGs diesmal den Heimvorteil, da die Meisterschaft in ihrer Schule und nicht wie die letzten Jahre in Bamberg stattfindet.

Spielerinnen MII:

Luisa Stahl (9a), Bernadette Barthold, Antonia Fuchsbauer, Lina Vogt (alle 10a), Maike Herrmann, Helena Geier, Miriam Wahl (alle Q11)