Sportförderung am DHG

 

Erfolge beim Deutschen Mannschaftswettbewerb Schwimmen

Am Wochenende 2./3. Februar fand der Deutsche Mannschaftswettbewerb Schwimmen (DMS) statt. Dies sind die Ligenwettkämpfe im Schwimmsport.

Unsere beiden DHG Schwimmerinnen Rafaela Averbeck (Q12) und Natalie Schnabel (Q11) starteten in der 2. Bundesliga Süd in Mainz mit der Damenmannschaft II ihres Vereins SVW 05, für das Herrenteam II gingen die DHGler Max Brandenstein(Q12) und Niklas Hellmich (10a) an den Start.

In der 2. Bundesliga schwimmen in den Ligen Nord, Süd und West jeweils zwölf Frauen- und zwölf Männermannschaften. Auf dem Programm stehen 13 Strecken, die von den Teams in zwei Durchläufen geschwommen werden müssen, sodass insgesamt 26 Rennen für jedes Team zu absolvieren sind. Jeder Athlet darf dabei maximal viermal starten.

Obwohl das Damenteam II mit unseren DHGlerinnen Rafaela und Natalie erst im letzten Jahr in die 2. Bundesliga aufstieg, konnte es sich im Gesamtranking der 2. DMS-Bundesliga 2019 (Damen) einen soliden 18. Platz von insgesamt 36 sichern. Das Herrenteam II des SVW 05 mit unseren DHGlern Max und Niklas erkämpfte sich den 4. Platz.

Große Erfolge in der 1. Bundesliga gab es für unsere ehemaligen DHGler Leonie Beck, Carolin Dorfner und Sebastian Beck, die jeweils die Damenmannschaft I bzw. die Herrenmannschaft I ihres Vereins SVW 05 unterstützten und ihre Titel bei der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft in Essen verteidigten. Das Damenteam setzte sich mit einem deutlichen Vorsprung von 1146 Punkten von der Konkurrenz ab. Leonie Beck sicherte die meisten Punkte für ihr Team und errang zudem die höchste Punktzahl der Frauen. Die Titelverteidigung hart erkämpfen musste sich das Herrenteam I, das mit 106 Punkten Vorsprung auf die Neckarsulmer siegte.

                                                                                                        von Natalie Schnabel