Sportförderung am DHG

 

Jens Brückner (Q12) mit Profi-Debüt

  

Als letzter Prüfstein vor Beginn der Rückrunde reisten die Rimpar Wölfe am 02.02.2019 zum hochklassig besetzten Hohenlohe Cup nach Öhringen. Mit den Eulen aus Ludwigshafen und der SG BBM Bietigheim testete man gegen zwei Erstligisten. Die Wölfe machten mit einem neuen Gesicht auf sich aufmerksam: sie hatten den jüngsten Spieler des Turniers dabei, Jens Brückner (17 Jahre). Der sonst in der A-Jugend eingesetzte Torhüter bekam, wegen Verletzungsproblemen von Stammkräften, von Dr. Matthias Obinger, dem Trainer der Wölfe, die Chance sich bei den Profis zu beweisen. Jens, der mit der U19 der Rimparer momentan auf dem dritten Tabellenplatz in der Bayernliga steht, beschrieb es als eine „neue, außergewöhnliche und starke Erfahrung“, bei den Wölfen im Tor zu stehen. Zu einem Kurzeinsatz kam er gegen Ende des zweiten Spiels gegen Bietigheim und konnte den Torwarttrainer Andreas Thomas mit einer guten Leistung sehr zufriedenstellen. Nach Felix Karle, welcher bereits einen festen Kaderplatz bei den Wölfen hat, ist er der zweite (Ex-)DHGler, welcher die Chance bekommt, sich bei den Profis zu beweisen.