Sportförderung am DHG  
 

Erfolge beim Bundesfinale JTFO Rudern

Der Beginn des 50-jährigen Jubiläums von "Jugend trainiert für Olympia", dem größten Schulsportwettbewerb der Welt, wurde am 23. September 2019 mit einer großen Eröffnungsfeier im Berliner Olympiastadion gefeiert. Mit dabei waren unsere DHG-Ruderinnen und Ruderer aus den Sportklassen und der Sportakademie. Sie hatten sich für das Bundesfinale qualifiziert, welches vom 22. bis 26. September 2019 in Berlin stattfand.

Nach einem beeindruckenden Rennen gewannen Finn Stäblein, Kilian Schardt, Lukas Korbmann (alle Q11), Till Jäger (9a) und Steuerfrau Ella Händle (10a) die Goldmedaille und konnten den Titel „Deutscher Schulmeister im Rudern“ nach zehn Jahren wieder an das DHG holen.

                                                         (Bild: Florian Bock)


In einem spannenden Rennen sicherten sich unsere DHGlerinnen Anna Händle (Q11), Nike Doktorczyk (10a), Yasmina Kißner (10a), Lea Scheer und Steuerfrau Jasmin Endres (9a) den dritten Platz. Sie freuten sich riesig über die Bronzemedaille-Ihnen fehlten nur 0,5 Sekunden zur Silbermedaille.

                       (Bild: Roland Händle)


Lydia Helmer, Hannah Vetter, Laura Weirich, Fabienne Yurdagül (alle 9a) und Steuermann Oliver Händle (7a) belegten einen nach vorne sehr knappen, aber beachtlichen 5. Platz.

                      (Bild: Roland Händle)

von Natalie Schnabel