Sportförderung am DHG

 

Spielbericht: NBBL S.Oliver Baskets VS Bonn


Vergangenen Sonntag konnte sich die NBBL der s.Oliver Würzburg Akademie

ihren ersten Sieg der Saison erkämpfen. Nach zwei verlorenen Spielen gegen

Düsseldorf (59:78) und Heidelberg (61:69) gewannen die Würzburger in einem

spannenden Spiel gegen Bonn mit 78:75. Das erste Viertel konnte die

Würzburger NBBL mit Aggressivität in der Defense und einfachen Fastbreak-

Punkten mit 24:20 gewinnen. Im zweiten Viertel bereiteten die Bonner den

Würzburgern ausschließlich unterm Korb mit vielen Offensivrebounds

Probleme. Jedoch konnte sich Würzburg mit guter Trefferquote zur Halbzeit

mit 10 Punkten absetzen (45:35).

Nach der Halbzeitpause kamen die Bonner insgesamt wacher aus der Kabine.

Sie erzwungen direkt einige Turnover und waren am offensiven Brett weiterhin

dominanter. Darauf reagierte der Trainer der Würzburger, Oliver Elling, mit

zwei Timeouts.  Die Bonner konnten sich im 3. Viertel, dass sie deutlich mit

23:10 für sich entschieden, sogar eine Führung erspielen. Anfang des vierten

Viertels schien das Spiel zu Gunsten der Bonner endgültig zu kippen, jedoch

hielten die Würzburger dagegen und starteten einen Run. Nach mehreren

Führungswechseln führte die Würzburger NBBL 1:30 vor Ende mit 3 Punkten.

Sie vergaben sogar mehrere einfache 2. Chancen in Korbnähe, um das Spiel

vorzeitig zu entscheiden.  Mit letzten Kräften konnten die Würzburger jedoch

ihre Führung verteidigen und gewannen mit 78:75.


Spieler des DHG: Elijah Ndi (Q12) 20 Punkte; David Gerhard (Q12) 14 Punkte;

Tarik Tucovic (Q12) 3 Punkte; Timm Kowal (10a) 3 Punkte; Maximilian Zvada

(Q12); Paul Nickola (Q11); Tim Fechner (10a)