Sportförderung am DHG

 

Trainingslager Lago di Comabbio

Die ehemaligen DHG Schüler Anna Händle und Finn Stäblein (beide Abitur 2021), sowie fünf andere Ruderer sind am Mittwoch den 08. Oktober 2021 für ein 10-Tägiges Trainingslager nach Italien aufgebrochen. Die Trainingsanlage am See Lago di Comabbio bot neben milden Temperaturen und einer beeindruckenden Landschaft auch hervorragende Ruderbedingungen. Die große Gruppe aus Würzburgern, Mainzern, Frankfurtern und vereinzelten Ruderern aus anderen Vereinen waren in einem Hotel in der Nähe des Sees untergebracht.

Zwei mal pro Tag trainierten die Athleten auf dem rund drei Autominuten entfernten Lago di Comabbio. Neben den Einheiten auf dem Wasser fanden auch Trainingseinheiten wie Krafttraining, Spinning, Ergometer fahren und Stabilisationsübungen auf dem Land statt. Nach den anstrengenden Trainingseinheiten stärkten sich alle Sportler mit ausreichend Nudeln.

Anna Händle auf Schlag mit ihrer Rudermannschaft Quelle: Trainer

Anna Händle schloss sich während der 10 Tage dem Trainingsprogramm der Mainzer Ruderer an. Anfangs absolvierte sie die Ausdauereinheiten im Einer und trainierte dann die letzten Einheiten im Zweier-Ohne. Den neu zusammengesetzten Zweier-Ohne wollen Anna und ihre Partnerin nächstes Wochenende beim Südteam Lehrgang in München, der zur Zweier Bildung für die kommende Saison dient,  weiter ausprobieren.

Während des Trainingslagers trainierte Finn Stäblein mit den Fankfurter Ruderern. Einheiten im Doppelzweier mit dem U23-Weltmeister boten ihm die Möglichkeit eine neue Rudertechnik kennenzulernen. Aus gesundheitlichen Gründen mussten die zwei nach der Hälfte des Trainingslager jedoch pausieren.

Das DHG wünscht eine schnelle Genesung !

Nike Doktorczyk