Sportförderung am DHG

 


 


Hallo liebe User,

herzlich Willkommen auf der Homepage der Sportförderung des Deutschhaus-Gymnasiums Würzburg. Das DHG ist offen für alle Sportarten und will sportbegeisterten Kindern helfen, ihre schulischen und sportlichen Ziele zu erreichen. Dafür werden für Freizeit- und (hoch-)leistungsorientierte Schüler besondere Angebote eingerichtet. Angestrebt wird eine kontinuierliche Entwicklung von der 5. bis zur 12. Jahrgangsstufe.  

Das P-Seminar "Homepage Sportförderung" begleitet Leonie Beck auf ihrem Weg zur Olympiade in Tokyo 2021!     Hier klicken

 


Nicolas Pfarr gibt seine Eindrücke von der DFB Pokal Partie FC Schalke 04 gegen 1.FC Schweinfurt 05!                Hier klicken


  Maximilian Kleber über seine Eindrücke aus den NBA-Playoffs und seine Vorbereitung auf die nächste Saison   Hier klicken 

News: 

15.09.2020 Fußball: Maximilian Breunig wechselt für ein Jahr zum FC Admira Wacker mehr
25.07.2020 Rudern: Anna Händle qualifiziert sich für Rudernationalmannschaft mehr
25.07.2020 Rudern: Ella Händle gewinnt Abschlussrennen bei U17-Lehrgang des Bayerischen Ruderverbandes mehr
25.07.2020 Rudern: Romy Dreher qualifiziert sich für die U23-Nationalmannschaft mehr
12.09.2020 Basketball: WNBL-Main Sharks wieder in Action mehr
23.07.2020 Basketball: Farmteam startet in der Regionalliga mehr

 

Basketballergebnisse vom Wochenende


Zurück zur Übersicht

11.10.2020

JBBL: s.Oliver Würzburg Akademie – Rhein-Neckar Metropolitans 104:87 (48:39)

Für die JBBL begann die neue Saison am Sonntag in der Sporthalle des DHG. Dort empfingen sie ihre Konkurrenz aus Mannheim in einem sehr wilden und chaotischen Spiel. Man hat beiden Mannschaften direkt angesehen, dass sie nach der langen Corona-Pause Schwierigkeiten hatten, den Spielrhythmus zu finden, was auf Würzburger Seite sogar zu 49 Ballverlusten im ganzen Spiel führte, da sie es gegen die Ganzfeld-Pressverteidigung der Mannheimer vor allem in der ersten Hälfte nicht schafften, eine geordnete Offensive zu spielen. Trotz allem waren die Schützlinge von Coach Jan Schröder ihrem Gegner sowohl individuell, als auch körperlich überlegen und dominierten an den Brettern, was dazu führte, dass gleich drei Würzburger Rebounds im zweistelligen Bereich sichern konnten. Nachdem das erste Viertel ziemlich ausgeglichen verlief, konnte das Heimteam den zweiten und dritten Spielabschnitt klar für sich entscheiden und obwohl der Gegner am Ende noch einmal etwas aufdrehte, stand letztendlich ein ungefährdeter Sieg der Würzburger auf dem Spielbogen.

DHGler: Janka Timoschenko 28/18 Rebounds, Tim Fechner 3, Nils Sahlmüller 2 (alle 10a)



Zurück zur Übersicht



Ruderergebnisse vom Wochenende

Keine Einträge vorhanden.



Handballergebnisse vom Wochenende

Keine Einträge vorhanden.



Sonstige

Keine Einträge vorhanden.