Sportförderung am DHG  
 


 

 

Hallo liebe User,

herzlich Willkommen auf der Homepage der Sportförderung des Deutschhaus-Gymnasiums Würzburg. Das DHG ist offen für alle Sportarten und will sportbegeisterten Kindern helfen, ihre schulischen und sportlichen Ziele zu erreichen. Dafür werden für Freizeit- und (hoch-)leistungsorientierte Schüler besondere Angebote eingerichtet. Angestrebt wird eine kontinuierliche Entwicklung von der 5. bis zur 12. Jahrgangsstufe.   

 


Image-Film der Nachwuchsarbeit des FC Würzburger Kickers mit exklusivem Einblick in den Alltag des Sportklassenschülers Samuel Röthlein:

Ex-Sportklassenschüler Jonas Glas als Sportbotschafter für Deutschhaus Gymnasium in Tansania unterwegs und teilt seine Erlebnisse und Erfahrungen in seinem Blog

Bild von Jonas Glas


Hier zu allen neuen Interviews des P-Seminars 18/20



News:

23.11.2019: Fußball: Nicolas Pfarr mit Startelfdebüt beim FC Schweinfurt 05 mehr

29.10.2019: Schwimmen: Weltjahresbestzeit für Leonie Beck mehr

18.10.2019 Rudern: Finn Stäblein gewinnt beim Baltic Cup mehr

18.10.2019 Rudern:  Deutschhaus-Ruderer triumphieren in Berlin mehr

04.10.2019 Rudern: Goldmedaille bei JTFO Bundesfinale mehr

 


Basketballergebnisse vom Wochenende


Zurück zur Übersicht

17.03.2019

NBBL: Junior Löwen Braunschweig - s. Oliver Würzburg Akademie 57:72 (33:40)

Die Akademiker erkämpften sich am 18. Spieltag einen verdienten Auswärtssieg.
Schon im ersten Viertel wurde eine gewisse Dominanz von Seiten der Würzburger ausgestrahlt, die sich früh durch einfache Korberfolge absetzten (12:24).
Im weiteren Spielverlauf ließ diese Überlegenheit jedoch etwas nach, was auf die verletzungsbedingten Ausfälle zurückzuführen ist.
Deshalb kamen die Junior Löwen aus Braunschweig bis zur Halbzeit bis auf 7 Zähler ran (33:40).
Nach der Halbzeitpause sollte das Spiel solide zu Ende gespielt werden.
Durch starke Leistungen von Topscorer Michael Javernik (16 Punkte) und Yannick Mergler (8 Punkte) konnte dieser Plan ausgeführt werden (42:55).
Auch im letzten Viertel mangelte es auf Seiten des Gastgebers an Sicherheit im Spielaufbau (27 Ballverluste), was die Akademiker auszunutzen wussten (57:72).
DHGler : Michael Javernik 16, Ben Bredenbröcker 7, Nicolas Orfandis 3, Luka Basic (alle Q11), Yannick Mergler 8 (10a), Jonas Glas 5 (Q12)



Zurück zur Übersicht