Sportförderung am DHG  
 


 

 

Hallo liebe User,

herzlich Willkommen auf der Homepage der Sportförderung des Deutschhaus-Gymnasiums Würzburg. Das DHG ist offen für alle Sportarten und will sportbegeisterten Kindern helfen, ihre schulischen und sportlichen Ziele zu erreichen. Dafür werden für Freizeit- und (hoch-)leistungsorientierte Schüler besondere Angebote eingerichtet. Angestrebt wird eine kontinuierliche Entwicklung von der 5. bis zur 12. Jahrgangsstufe.   

 


Image-Film der Nachwuchsarbeit des FC Würzburger Kickers mit exklusivem Einblick in den Alltag des Sportklassenschülers Samuel Röthlein:

Ex-Sportklassenschüler Jonas Glas als Sportbotschafter für Deutschhaus Gymnasium in Tansania unterwegs und teilt seine Erlebnisse und Erfahrungen in seinem Blog

Bild von Jonas Glas


Hier zu allen neuen Interviews des P-Seminars 18/20



News:

23.11.2019: Fußball: Nicolas Pfarr mit Startelfdebüt beim FC Schweinfurt 05 mehr

29.10.2019: Schwimmen: Weltjahresbestzeit für Leonie Beck mehr

18.10.2019 Rudern: Finn Stäblein gewinnt beim Baltic Cup mehr

18.10.2019 Rudern:  Deutschhaus-Ruderer triumphieren in Berlin mehr

04.10.2019 Rudern: Goldmedaille bei JTFO Bundesfinale mehr

 


Basketballergebnisse vom Wochenende


Zurück zur Übersicht

24.03.2019

WNBL: Main Sharks - Pfalz Towers 41:60 (16:28)

Die Main Sharks mussten am Sonntag gegen die Pfalz Towers um den Abstieg kämpfen. Beide Mannschaften starteten mit hoher Intensität und Aggressivität. So gingen beide Mannschaften die Gäste jedoch mit einem kleinen Vorsprung in die erste Viertelpause (8:10). Im zweiten Viertel konnten die Main Sharks den Pfalz Towers nicht mehr Stand halten. In der Defense wurde zu wenig kommuniziert und so konnten die Gäste einige Punkte für sich gewinnen. Im Angriff schafften es die Gastgeber nicht zu freien Würfen oder Korbleger zu kommen. In der Halbzeit standen die Gäste somit in Führung (16:28).
Nach der Halbzeitpause konnte Lara Van der Voet (Q12) mit einigen Defensivrebounds weitere Wurfversuche der Gegner verhindern. Dennoch konnten die Pfalz Towers durch einige Dreier ihre Führung ausbauen. Jedoch schafften es die Gastgeber nicht ihr Spiel zu ordnen und ordentlich zu punkten (27:24). Im letzten Viertel schafften die Main Sharks in der Offensive einige Punkte für sich zu gewinnen. Der Vorsprung der Pfalz Towers war dennoch zu groß und so mussten die Main Sharks sich geschlagen geben (41:60). Trotz der Niederlage und somit dem Abstieg, werden die Main Sharks im Juni im Qualifikationsturnier sich hoffentlich erneut für die WNBL qualifizieren.

DHGler:Luisa Stahl (9a), Antonia Fuchsbauer, Lina Vogt 15 (beide 10a), Helena Geier, Maike Herrmann 3, Miriam Wahl (alle Q11), Helena Stahl 6, Lara Van der Voet 7 (10 Rebounds) , Pia Wassermann 2 (alle Q12)



Zurück zur Übersicht