Sportförderung am DHG  
 


 

 

Hallo liebe User,

herzlich Willkommen auf der Homepage der Sportförderung des Deutschhaus-Gymnasiums Würzburg. Das DHG ist offen für alle Sportarten und will sportbegeisterten Kindern helfen, ihre schulischen und sportlichen Ziele zu erreichen. Dafür werden für Freizeit- und (hoch-)leistungsorientierte Schüler besondere Angebote eingerichtet. Angestrebt wird eine kontinuierliche Entwicklung von der 5. bis zur 12. Jahrgangsstufe.    

 



Image-Film der Nachwuchsarbeit des FC Würzburger Kickers mit exklusivem Einblick in den Alltag des Sportklassenschülers Samuel Röthlein:

Ex-Sportklassenschüler Jonas Glas als Sportbotschafter für Deutschhaus Gymnasium in Tansania unterwegs und teilt seine Erlebnisse und Erfahrungen in seinem Blog

Bild von Jonas Glas


Hier zu allen neuen Interviews des P-Seminars 18/20



News:
15.02.2020 Schwimmen: Sieg beim Weltcup-Rennen in Doha für Leonie Beck mehr
03.02.2020 Fußball: Ex-DHGler Maximilian Breunig mit Tor bei Saisondebüt für die Würzburger Kickers mehr
03.02.2020 Rudern DHG-Ruderinnen bei den Deutschen Meisterschaften im Indoor-Rowing erfolgreich mehr
21.01.2020 Rudern: Bayerischer Ruderverband veröffentlicht Kaderliste mehr
19.01.2020 Rudern: WRVB bedankt sich bei seiner Siegerehrung für die gute Zusammenarbeit mit dem DHG mehr
18.01.2020 Rudern: Kultusminister ehrt DHG-Ruderteams mehr
15.12.2019: Übergabe der Homepage an das P-Seminar 2019/21 mehr
23.11.2019: Fußball: Nicolas Pfarr mit Startelfdebüt beim FC Schweinfurt 05 mehr
29.10.2019: Schwimmen: Weltjahresbestzeit für Leonie Beck mehr
18.10.2019 Rudern: Finn Stäblein gewinnt beim Baltic Cup mehr
18.10.2019 Rudern: Deutschhaus-Ruderer triumphieren in Berlin mehr

 


Basketballergebnisse vom Wochenende


Zurück zur Übersicht

24.01.2020

NBBL: Orange Academy – s.Oliver Würzburg Akademie 91:67 (37:28)

Die erste Partie des neuen Jahrzehntes startete für die NBBL-Truppe der Akademie zu ungewohnter Uhrzeit am Freitagabend in Ulm. In der ersten Hälfte konnten die Schützlinge von Headcoach Enrico Kufuor mit dem Tabellenersten der Gruppe Südwest mithalten. Somit gingen die ersten beiden Viertel jeweils nur knapp verloren. Nach der Pause zeigten die Allgäuer allerdings ihre individuelle Qualität und konnten sich durch einen 27 Punkte Vorsprung absetzen. Im letzten Spielabschnitt zeigten die Akademiker nochmal ihr Potenzial und konnten diesen mit attraktivem Teambasketball gewinnen. Dies änderte dennoch nichts an einer relativ deutlichen Niederlage.

DHGler: Luka Basic 3 (Q12), Yannick Mergler 4/6 Rebounds (Q11), Elijah Ndi 8/5 (10a)



Zurück zur Übersicht