Sportförderung am DHG  
 


 

 

Hallo liebe User,

herzlich Willkommen auf der Homepage der Sportförderung des Deutschhaus-Gymnasiums Würzburg. Das DHG ist offen für alle Sportarten und will sportbegeisterten Kindern helfen, ihre schulischen und sportlichen Ziele zu erreichen. Dafür werden für Freizeit- und (hoch-)leistungsorientierte Schüler besondere Angebote eingerichtet. Angestrebt wird eine kontinuierliche Entwicklung von der 5. bis zur 12. Jahrgangsstufe.    

 



Image-Film der Nachwuchsarbeit des FC Würzburger Kickers mit exklusivem Einblick in den Alltag des Sportklassenschülers Samuel Röthlein:

Ex-Sportklassenschüler Jonas Glas als Sportbotschafter für Deutschhaus Gymnasium in Tansania unterwegs und teilt seine Erlebnisse und Erfahrungen in seinem Blog

Bild von Jonas Glas


Hier zu allen neuen Interviews des P-Seminars 18/20



News:
15.02.2020 Schwimmen: Sieg beim Weltcup-Rennen in Doha für Leonie Beck mehr
03.02.2020 Fußball: Ex-DHGler Maximilian Breunig mit Tor bei Saisondebüt für die Würzburger Kickers mehr
03.02.2020 Rudern DHG-Ruderinnen bei den Deutschen Meisterschaften im Indoor-Rowing erfolgreich mehr
21.01.2020 Rudern: Bayerischer Ruderverband veröffentlicht Kaderliste mehr
19.01.2020 Rudern: WRVB bedankt sich bei seiner Siegerehrung für die gute Zusammenarbeit mit dem DHG mehr
18.01.2020 Rudern: Kultusminister ehrt DHG-Ruderteams mehr
15.12.2019: Übergabe der Homepage an das P-Seminar 2019/21 mehr
23.11.2019: Fußball: Nicolas Pfarr mit Startelfdebüt beim FC Schweinfurt 05 mehr
29.10.2019: Schwimmen: Weltjahresbestzeit für Leonie Beck mehr
18.10.2019 Rudern: Finn Stäblein gewinnt beim Baltic Cup mehr
18.10.2019 Rudern: Deutschhaus-Ruderer triumphieren in Berlin mehr

 


Basketballergebnisse vom Wochenende


Zurück zur Übersicht

09.02.2020

Regionalliga Damen: TG Wildcats Würzburg - Vimodrom Baskets Jena 73:49 (30:27)

Die zweite Damen-Mannschaft der TG Würzburg besiegte den Tabellenersten Jena mit 73:49.
Der Anfang des Spiels verlief aufgrund einer hohen Intensität beider Mannschaften ausgeglichen. Trotzdem konnte Jena das erste Viertel noch knapp mit 13:14 gewinnen. Die Gäste konnten sich auch bis in die Mitte des zweiten Viertels einen 5 Punkte Vorsprung erspielen, doch dann leiteten die Würzburgerinnen die Wende des Spiels ein und legten einen 11:3-Lauf hin. Somit gingen die Gastgeber mit einer 30:27-Führung in die Halbzeitpause.
Nach der Halbzeit starteten die Würzburgerinnen mit einem weiteren 12:0- Lauf und die Jenaer wurden regelrecht durch die vielen Fastbreakpunkte der Gastgeberinnen überrannt.
Somit konnten die Wildcats einen 73:49 Sieg einfahren und befinden sich nun auf Tabellenplatz vier.
DHGler: Stahl (10a), Feistkorn 6 (Q11)



Zurück zur Übersicht