Sportförderung am DHG  
 


 

 

Hallo liebe User,

herzlich Willkommen auf der Homepage der Sportförderung des Deutschhaus-Gymnasiums Würzburg. Das DHG ist offen für alle Sportarten und will sportbegeisterten Kindern helfen, ihre schulischen und sportlichen Ziele zu erreichen. Dafür werden für Freizeit- und (hoch-)leistungsorientierte Schüler besondere Angebote eingerichtet. Angestrebt wird eine kontinuierliche Entwicklung von der 5. bis zur 12. Jahrgangsstufe.    

 


 


Das Deutschhaus gratuliert seinem Kooperationspartner FC Würzburger Kickers und Ex-DHGler Maximilian Breunig zum Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga!

Ex-DHGler Maximilian Breunig steigt 

in die 2. Bundesliga auf!          

Hier klicken für mehr!                





Abstimmung zur Unterstützung der Olympiateilnehmerin und ehemaligen DHG-Schülerin Leonie Beck bei der Finanzierung ihres Studiums 
Hier klicken für mehr!
Genaueres: https://www.mainpost.de/sport/wuerzburg/leonie-beck-wirbt-um-waehler;art786,10467607

Foto: Christoph Weiß


News:
15.02.2020 Schwimmen: Sieg beim Weltcup-Rennen in Doha für Leonie Beck mehr
03.02.2020 Fußball: Ex-DHGler Maximilian Breunig mit Tor bei Saisondebüt für die Würzburger Kickers mehr
03.02.2020 Rudern DHG-Ruderinnen bei den Deutschen Meisterschaften im Indoor-Rowing erfolgreich mehr
21.01.2020 Rudern: Bayerischer Ruderverband veröffentlicht Kaderliste mehr
19.01.2020 Rudern: WRVB bedankt sich bei seiner Siegerehrung für die gute Zusammenarbeit mit dem DHG mehr
18.01.2020 Rudern: Kultusminister ehrt DHG-Ruderteams mehr
15.12.2019: Übergabe der Homepage an das P-Seminar 2019/21 mehr
23.11.2019: Fußball: Nicolas Pfarr mit Startelfdebüt beim FC Schweinfurt 05 mehr
29.10.2019: Schwimmen: Weltjahresbestzeit für Leonie Beck mehr
18.10.2019 Rudern: Finn Stäblein gewinnt beim Baltic Cup mehr
18.10.2019 Rudern: Deutschhaus-Ruderer triumphieren in Berlin mehr

 


Basketballergebnisse vom Wochenende


Zurück zur Übersicht

29.02.2020

JBBL: s.Oliver Würzburg Akademie – RheinStars Köln 87:54 (48:26)

Zu ungewohnter Zeit am Samstag bereits um 14:00 Uhr empfing das Würzburger JBBL-Team am Samstag aus Köln. Es war vor allem bemerkbar, dass auf Seiten der Kölner der Leistungsträger auf der Centerpostion, Lars Brodisch fehlte (26 Punkte im Durchschnitt). Ohne ihn taten sich die Gäste anfangs sehr schwer, während die Würzburger sehr gut ins Spiel fanden und das erste Viertel sensationell mit 29:9 für sich entschieden. Im zweiten Spielabschnitt legten die RheinStars deutlich zu, was dazu führte, dass dieser nur mit zwei Punkten an die Heimmannschaft ging. Nach der Pause stellten die Akademiker abermals ihre Qualitäten zur Schau und schafften es, sich zum Ende des dritten Viertels einen bequemen Vorsprung herauszuspielen, sodass man die Partie im letzten Abschnitt entspannt zu Ende spielen konnte. Nachdem die letzten Spiele alle souverän gewonnen werden konnten, kann die Truppe von Headcoach Jan Schröder voller Selbstvertrauen in die Playdowns gegen Stuttgart starten.

DHGler: Elijah Ndi 20, Tarik Tucovic 19/10 Rebounds, David Gerhard 18/8 (alle 10a), Bennet Stock 13/10 (9a), Timm Kowal 3, Emilio Riedl 3 (beide 8a)



Zurück zur Übersicht


Handballergebnisse vom Wochenende

Keine Einträge vorhanden.