Sportförderung am DHG
 

 

 

 

 

Hallo liebe User, 

herzlich Willkommen auf der Homepage der Sportförderung des Deutschhaus-Gymnasiums Würzburg. Das DHG ist offen für alle Sportarten und will sportbegeisterten Kindern helfen, ihre schulischen und sportlichen Ziele zu erreichen. Dafür werden für Freizeit- und (hoch-)leistungsorientierte Schüler besondere Angebote eingerichtet. Angestrebt wird eine kontinuierliche Entwicklung von der 5. bis zur 12. Jahrgangsstufe. 

 


              Unser P-Seminar zu Gast beim Sender TV Mainfranken

mit Stargast Roxana Strasser

 

Jetzt online: Die neuen Profile unserer 8. Klässler findest du in der Kategorie Sportler!!

 

 

 

 

 

 



News

10.06.2019 Schwimmen: Zwei DHGler bei den DJM in Berlin mehr

27.05.2019 Schwimmen: WM-Ticket über die 5 km Distanz für Leonie Beck mehr

09.05.2019 Schwimmen: Dritter Platz der Jungs beim Landesfinale Schwimmen mehr

30.04.2019 Schwimmen: Swim Open in Stockholm mehr

30.04.2019 Rudern: Kleinbootüberprüfung des dt. Ruderverbandes in Köln mehr

03.04.2019 Rudern: Beachtliche Leistungen bei der Langstreckenregatta in Leipzig mehr

19.03.2019 Basketball: Ex-DHGler Maxi Kleber im Sportschau-Interview mehr

18.03.2019 Basketball: Zwei Bayerische Meisterschaften für unsere Basketballer mehr

13.03.2019 Handball: Felix Karle erstmals bei Lehrgang der U19 Nationalmannschaft mehr

01.03.2019 Schwimmen: Langstreckenschwimmer bei Süddeutschen Meisterschaften mehr

19.02.2019 Basketball: Auf ins Bayernfinale! mehr

17.02.2019 Schwimmen: Leonie Beck qualifiziert sich für die WM mehr




 







Handballergebnisse vom Wochenende


Zurück zur Übersicht

24.02.2019

U17 Bayernliga: DJK Rimpar - TV 77 Lauf 16:13 (6:5)


Am 24.02 traf die B-Jugend aus Rimpar auf den Tabellenletzten aus Lauf. Die Mannschaft aus dem Nürnberger Raum konnte bisher nur drei Punkte in der ganzen Saison sammeln, dafür aber einige Spitzenmannschaften lange ärgern und dennoch häufig knappe Niederlagen hinnehmen. So konnten die Jungwölfe das Hinspiel auch nur mit einem Tor für sich entscheiden und unterschätzten den Gegner folglich nicht. Gleich von Beginn an entwickelte sich ein sehr zähes und von starken Abwehrreihen geprägtes Spiel. Die Rimparer machten in der ersten Halbzeit viele technische Fehler, verwarfen zwei Siebenmeter und hielten so den Gegner am Leben. In einem Spiel, in dem erst nach fünf Minuten das erste Tor viel, konnten die Torhüter auf beiden Seiten eine ansprechende Leistung zeigen, sodass es zur Halbzeit 6:5 für die Gastgeber stand. Das Spiel ging in der zweiten Halbzeit genauso mager weiter, doch langsam schafften es die Rimparer, sich einen kleinen Vorsprung herauszuarbeiten. In dieser Phase konnte Omar Tucovic mit vier Toren überzeugen, bis es nach 50 Minuten schließlich 16:13 stand. „Nur“ mit diesen vier Toren, war er in dem Spiel, welches das Spiel mit den wenigsten Toren der ganzen Saison war, der beste Torschütze. Die Rimparer können auf einer guten Abwehrleistung aufbauen, müssen sich im Angriff aber definitiv noch steigern, wenn sie nächste Woche bei der Juniorenakademie aus Großwallstadt etwas Zählbares mitnehmen wollen.
DHGler: Philipp Brietzke (TW); Omar Tucovic (4)



Zurück zur Übersicht