Sportförderung am DHG  
 


 

 

Hallo liebe User,

herzlich Willkommen auf der Homepage der Sportförderung des Deutschhaus-Gymnasiums Würzburg. Das DHG ist offen für alle Sportarten und will sportbegeisterten Kindern helfen, ihre schulischen und sportlichen Ziele zu erreichen. Dafür werden für Freizeit- und (hoch-)leistungsorientierte Schüler besondere Angebote eingerichtet. Angestrebt wird eine kontinuierliche Entwicklung von der 5. bis zur 12. Jahrgangsstufe.   

 


Image-Film der Nachwuchsarbeit des FC Würzburger Kickers mit exklusivem Einblick in den Alltag des Sportklassenschülers Samuel Röthlein:

Ex-Sportklassenschüler Jonas Glas als Sportbotschafter für Deutschhaus Gymnasium in Tansania unterwegs und teilt seine Erlebnisse und Erfahrungen in seinem Blog

Bild von Jonas Glas


Hier zu allen neuen Interviews des P-Seminars 18/20



News:

23.11.2019: Fußball: Nicolas Pfarr mit Startelfdebüt beim FC Schweinfurt 05 mehr

29.10.2019: Schwimmen: Weltjahresbestzeit für Leonie Beck mehr

18.10.2019 Rudern: Finn Stäblein gewinnt beim Baltic Cup mehr

18.10.2019 Rudern:  Deutschhaus-Ruderer triumphieren in Berlin mehr

04.10.2019 Rudern: Goldmedaille bei JTFO Bundesfinale mehr

 


Handballergebnisse vom Wochenende


Zurück zur Übersicht

24.02.2019

U15 Bayernliga: HSG Isar-Loisach - SG DJK Rimpar 26:28 (9:14)

Am vergangenen Sonntag stand ein Spitzenspiel in der U15 Bayernliga auf dem Plan, die zweit platzierten Rimparer traten gegen die dritt platzierte HSG Isar-Loisach an. Nach anfänglichen Schwierigkeiten fing sich die DJK und konnte nach acht Minuten zum ersten mal in Führung gehen, das Tor zum 3:4 erzielte der DHGler Julian Röthlein. Zur Pause lagen die Rimparer mit fünf Toren vorne und vor allem Torwart Frederik Moosmann wusste bis zu diesem Zeitpunkt mit seinen wichtigen Paraden zu glänzen. In der zweiten Halbzeit verpassten es die Rimparer früh den Deckel drauf zu machen und so stand es nach 45 Minuten nur 21:26. Aus Sicht der DJK konnte man sich am Ende des Tages bei Torwart Frederik Moosmann bedanken, welcher einen echten Sahnetage erwischte. Mit dem Schlusspfiff erzielte die HSG zwar noch das 26:28, dies änderte jedoch nichts mehr an der ausgelassenen Freude der Rimparer über den Sieg und die weiterhin lebende Chance auf den Titel. Julian Röthlein überzeugte mit einer konstant guten Abwehrleistung und sechs geworfenen Toren.

DHGler: Julian Röthlein, Frederik Moosmann (beide 9a)



Zurück zur Übersicht