Sportförderung am DHG  
 


 

 

Hallo liebe User,

herzlich Willkommen auf der Homepage der Sportförderung des Deutschhaus-Gymnasiums Würzburg. Das DHG ist offen für alle Sportarten und will sportbegeisterten Kindern helfen, ihre schulischen und sportlichen Ziele zu erreichen. Dafür werden für Freizeit- und (hoch-)leistungsorientierte Schüler besondere Angebote eingerichtet. Angestrebt wird eine kontinuierliche Entwicklung von der 5. bis zur 12. Jahrgangsstufe.    

 


 


Neue Sportlerprofile jetzt online!

Hier klicken

P-Seminar und Vize Miss Germany zu Gast bei 
"Hinter den Kulissen" mit Bernd Zehnter


Hier zu allen neuen Interviews des P-Seminars 18/20



News:
15.02.2020 Schwimmen: Sieg beim Weltcup-Rennen in Doha für Leonie Beck mehr
03.02.2020 Fußball: Ex-DHGler Maximilian Breunig mit Tor bei Saisondebüt für die Würzburger Kickers mehr
03.02.2020 Rudern DHG-Ruderinnen bei den Deutschen Meisterschaften im Indoor-Rowing erfolgreich mehr
21.01.2020 Rudern: Bayerischer Ruderverband veröffentlicht Kaderliste mehr
19.01.2020 Rudern: WRVB bedankt sich bei seiner Siegerehrung für die gute Zusammenarbeit mit dem DHG mehr
18.01.2020 Rudern: Kultusminister ehrt DHG-Ruderteams mehr
15.12.2019: Übergabe der Homepage an das P-Seminar 2019/21 mehr
23.11.2019: Fußball: Nicolas Pfarr mit Startelfdebüt beim FC Schweinfurt 05 mehr
29.10.2019: Schwimmen: Weltjahresbestzeit für Leonie Beck mehr
18.10.2019 Rudern: Finn Stäblein gewinnt beim Baltic Cup mehr
18.10.2019 Rudern: Deutschhaus-Ruderer triumphieren in Berlin mehr

 


Basketballergebnisse vom Wochenende


Zurück zur Übersicht

16.02.2020

JBBL: TSV Bayer Leverkusen – s.Oliver Würzburg Akademie 103:79 (47:35)

Das JBBL-Team um Headcoach Jan Schröder musste am Sonntag ohne Sieg im Gepäck die Heimreise aus Leverkusen antreten. Die anfangs vielen unüberlegten Aktionen der Würzburger nutzte die Heimmannschaft gnadenlos aus und bekam durch Ballgewinne viele Möglichkeiten, diese in der Offensive in Form von freien Korblegern zu bestrafen. Somit gewann Leverkusen die ersten zwei Viertel und ging mit einem mittelgroßen Vorsprung in die Pause. Zum Beginn der zweiten Hälfe fing die U16 aus Würzburg dann auch noch an, in der Verteidigung etwas nachzulassen, wodurch es den Hausherren möglich war, an viele einfache Punkte zu gelangen. Dadurch ging auch das dritte Viertel an die Leverkusener. Nur im letzten Viertel konnten die Akademiker so viele Punkte erzielen, wie sie zuließen. Wichtig für die jungen Talente um Leistungsträger Elijah Ndi ist, vor allem gegen eher schwächere Gegner Siege einzufahren, um einem möglichem Abstieg auszuweichen.

DHGler: Elijah Ndi 21/7 Rebounds, David Gerhard 17/9, Tarik Tucovic 10, Ludwig Roth (alle 10a), Janka Timoschenko 14 (9a), Emilio Riedl 1, Timm Kowal 1 (beide 8a)



Zurück zur Übersicht


Handballergebnisse vom Wochenende

Keine Einträge vorhanden.