Sportförderung am DHG  
 


 

 

Hallo liebe User,

herzlich Willkommen auf der Homepage der Sportförderung des Deutschhaus-Gymnasiums Würzburg. Das DHG ist offen für alle Sportarten und will sportbegeisterten Kindern helfen, ihre schulischen und sportlichen Ziele zu erreichen. Dafür werden für Freizeit- und (hoch-)leistungsorientierte Schüler besondere Angebote eingerichtet. Angestrebt wird eine kontinuierliche Entwicklung von der 5. bis zur 12. Jahrgangsstufe.   

 


Image-Film der Nachwuchsarbeit des FC Würzburger Kickers mit exklusivem Einblick in den Alltag des Sportklassenschülers Samuel Röthlein:

Ex-Sportklassenschüler Jonas Glas als Sportbotschafter für Deutschhaus Gymnasium in Tansania unterwegs und teilt seine Erlebnisse und Erfahrungen in seinem Blog

Bild von Jonas Glas


Hier zu allen neuen Interviews des P-Seminars 18/20



News:
29.10.2019: Schwimmen: Weltjahresbestzeit für Leonie Beck mehr

18.10.2019 Rudern: Finn Stäblein gewinnt beim Baltic Cup mehr

18.10.2019 Rudern:  Deutschhaus-Ruderer triumphieren in Berlin mehr

04.10.2019 Rudern: Goldmedaille bei JTFO Bundesfinale mehr

07.08.2019 Rudern: Erfolgreiches Landesfinale mehr

31.07.2019 Schwimmen: Bayerische Jahrgangsmeisterschaften in Würzburg mehr

17.07.2019 Schwimmen: Leonie Becks Bibbern um Bronze mehr

16.07.2019 Handball: Sechster Platz für Felix Karle bei Beachhandball-EM mehr



Basketballergebnisse vom Wochenende


Zurück zur Übersicht

20.10.2019

2. Bundesliga Damen: QOOL SHARKS Würzburg – Saarlouis/Dillingen Diamonds 88:46 (41:21)

Schon von Anfang an konnten die bis jetzt ungeschlagenen Tabellenführer den anderen zeigen, dass sie auch diesmal nicht verlieren würden. Durch defensiven Druck auf den Gegner konnten bei diesem Ballverluste erzielt werden. So erlangten die Sharks einfache Punkte (21:14).
Im zweiten Viertel wurde die Defense der Würzburger noch härter, so dass es den Diamonds fast gar nicht gelang zum Korb zu kommen. Zusätzlich war die Trefferquote der Heimmannschaft um einiges höher (41:21).
Die Gegner gaben nicht auf, jedoch nützte ihnen das wenig gegen die starke Manschaft. Auch Lina Vogt durfte als eine der jüngsten mitspielen und durch einige gute Pässe plus starke Defense ihr Talent unter Beweis stellen (66:31).
Das letzte Viertel verlief so stabil wie die anderen, somit konnten die Sharks ihr viertes Spiel mit einer hohen Differenz zum Gegner beenden (88:46).

__DHGler:_
Lina Vogt (10a), Marja Wahl (ehemalig)



Zurück zur Übersicht