Sportförderung am DHG  
 


 

 

Hallo liebe User,

herzlich Willkommen auf der Homepage der Sportförderung des Deutschhaus-Gymnasiums Würzburg. Das DHG ist offen für alle Sportarten und will sportbegeisterten Kindern helfen, ihre schulischen und sportlichen Ziele zu erreichen. Dafür werden für Freizeit- und (hoch-)leistungsorientierte Schüler besondere Angebote eingerichtet. Angestrebt wird eine kontinuierliche Entwicklung von der 5. bis zur 12. Jahrgangsstufe.    

 


 


Neue Sportlerprofile jetzt online!

Hier klicken

P-Seminar und Vize Miss Germany zu Gast bei 
"Hinter den Kulissen" mit Bernd Zehnter


Hier zu allen neuen Interviews des P-Seminars 18/20



News:
15.02.2020 Schwimmen: Sieg beim Weltcup-Rennen in Doha für Leonie Beck mehr
03.02.2020 Fußball: Ex-DHGler Maximilian Breunig mit Tor bei Saisondebüt für die Würzburger Kickers mehr
03.02.2020 Rudern DHG-Ruderinnen bei den Deutschen Meisterschaften im Indoor-Rowing erfolgreich mehr
21.01.2020 Rudern: Bayerischer Ruderverband veröffentlicht Kaderliste mehr
19.01.2020 Rudern: WRVB bedankt sich bei seiner Siegerehrung für die gute Zusammenarbeit mit dem DHG mehr
18.01.2020 Rudern: Kultusminister ehrt DHG-Ruderteams mehr
15.12.2019: Übergabe der Homepage an das P-Seminar 2019/21 mehr
23.11.2019: Fußball: Nicolas Pfarr mit Startelfdebüt beim FC Schweinfurt 05 mehr
29.10.2019: Schwimmen: Weltjahresbestzeit für Leonie Beck mehr
18.10.2019 Rudern: Finn Stäblein gewinnt beim Baltic Cup mehr
18.10.2019 Rudern: Deutschhaus-Ruderer triumphieren in Berlin mehr

 


Basketballergebnisse vom Wochenende


Zurück zur Übersicht

16.02.2020

Wnbl: Main Sharks- Basket Girls Rhein Neckar 57:67 (28:25)

Die Main Sharks verlieren das erste Spiel der Playdowns Runde gegen das Wnbl Team aus Heidelberg mit 57:67.
Beide Teams starteten nervös in die Partie , sodass sich kein Team absetzten konnte.
Das erste Viertel wurde ausgeglichen mit 10:10 beendet. Und auch im zweiten Viertel konnten die Würzburgerinnen sich aufgrund vieler leichter Fehler keine höhere Führung erarbeiten, sodass sie nur mit einer knappen Führung in die Halbzeitpause gingen (28:25).
Nach der Halbzeit konnten die Gastgeberinnen sich durch einfache Fastbreak Punkte eine 10-Punkte Führung erarbeiten. Doch die Main Sharks erlaubten sich zu viele Turnovers und verteidigten nicht konsequent genug wodurch mit 44:41 ins letzte Viertel gegangen wurde. Aufgrund einer geringer Defenseleistung und vieler Fehlwürfe wurde das vierte Viertel deutlich mit 13:26 verloren und somit auch das Spiel schlussendlich mit 10 Punkten verloren.
Am kommenden Sonntag steht das nächste Playdowns Spiel in Saarlouis an.
DHGler: Vivien Danguole Pupkeviciute 20, Paula Haw 4, Luisa Stahl 4(alle 10a), Lilly Feistkorn 6, Antonia Fuchsbauer 12 (beide Q11), Miriam Wahl 2, Helena Geier (beide Q12)



Zurück zur Übersicht


Handballergebnisse vom Wochenende

Keine Einträge vorhanden.