Sportförderung am DHG
 

 

 

 

 

Hallo liebe User, 

herzlich Willkommen auf der Homepage der Sportförderung des Deutschhaus-Gymnasiums Würzburg. Das DHG ist offen für alle Sportarten und will sportbegeisterten Kindern helfen, ihre schulischen und sportlichen Ziele zu erreichen. Dafür werden für Freizeit- und (hoch-)leistungsorientierte Schüler besondere Angebote eingerichtet. Angestrebt wird eine kontinuierliche Entwicklung von der 5. bis zur 12. Jahrgangsstufe. 

 


              Unser P-Seminar zu Gast beim Sender TV Mainfranken

mit Stargast Roxana Strasser

 

Jetzt online: Die neuen Profile unserer 8. Klässler findest du in der Kategorie Sportler!!

 

 

 

 

 

 



News

09.05.2019 Schwimmen: Dritter Platz der Jungs beim Landesfinale Schwimmen mehr

30.04.2019 Schwimmen: Swim Open in Stockholm mehr

30.04.2019 Rudern: Kleinbootüberprüfung des dt. Ruderverbandes in Köln mehr

03.04.2019 Rudern: Beachtliche Leistungen bei der Langstreckenregatta in Leipzig mehr

19.03.2019 Basketball: Ex-DHGler Maxi Kleber im Sportschau-Interview mehr

18.03.2019 Basketball: Zwei Bayerische Meisterschaften für unsere Basketballer mehr

13.03.2019 Handball: Felix Karle erstmals bei Lehrgang der U19 Nationalmannschaft mehr

01.03.2019 Schwimmen: Langstreckenschwimmer bei Süddeutschen Meisterschaften mehr

19.02.2019 Basketball: Auf ins Bayernfinale! mehr

17.02.2019 Schwimmen: Leonie Beck qualifiziert sich für die WM mehr




Basketballergebnisse vom Wochenende


Zurück zur Übersicht

17.03.2019

NBBL: Junior Löwen Braunschweig - s. Oliver Würzburg Akademie 57:72 (33:40)

Die Akademiker erkämpften sich am 18. Spieltag einen verdienten Auswärtssieg.
Schon im ersten Viertel wurde eine gewisse Dominanz von Seiten der Würzburger ausgestrahlt, die sich früh durch einfache Korberfolge absetzten (12:24).
Im weiteren Spielverlauf ließ diese Überlegenheit jedoch etwas nach, was auf die verletzungsbedingten Ausfälle zurückzuführen ist.
Deshalb kamen die Junior Löwen aus Braunschweig bis zur Halbzeit bis auf 7 Zähler ran (33:40).
Nach der Halbzeitpause sollte das Spiel solide zu Ende gespielt werden.
Durch starke Leistungen von Topscorer Michael Javernik (16 Punkte) und Yannick Mergler (8 Punkte) konnte dieser Plan ausgeführt werden (42:55).
Auch im letzten Viertel mangelte es auf Seiten des Gastgebers an Sicherheit im Spielaufbau (27 Ballverluste), was die Akademiker auszunutzen wussten (57:72).
DHGler : Michael Javernik 16, Ben Bredenbröcker 7, Nicolas Orfandis 3, Luka Basic (alle Q11), Yannick Mergler 8 (10a), Jonas Glas 5 (Q12)



Zurück zur Übersicht