Sportförderung am DHG  
 


 

 

Hallo liebe User,

herzlich Willkommen auf der Homepage der Sportförderung des Deutschhaus-Gymnasiums Würzburg. Das DHG ist offen für alle Sportarten und will sportbegeisterten Kindern helfen, ihre schulischen und sportlichen Ziele zu erreichen. Dafür werden für Freizeit- und (hoch-)leistungsorientierte Schüler besondere Angebote eingerichtet. Angestrebt wird eine kontinuierliche Entwicklung von der 5. bis zur 12. Jahrgangsstufe.    

 



Image-Film der Nachwuchsarbeit des FC Würzburger Kickers mit exklusivem Einblick in den Alltag des Sportklassenschülers Samuel Röthlein:

Ex-Sportklassenschüler Jonas Glas als Sportbotschafter für Deutschhaus Gymnasium in Tansania unterwegs und teilt seine Erlebnisse und Erfahrungen in seinem Blog

Bild von Jonas Glas


Hier zu allen neuen Interviews des P-Seminars 18/20



News:
15.02.2020 Schwimmen: Sieg beim Weltcup-Rennen in Doha für Leonie Beck mehr
03.02.2020 Fußball: Ex-DHGler Maximilian Breunig mit Tor bei Saisondebüt für die Würzburger Kickers mehr
03.02.2020 Rudern DHG-Ruderinnen bei den Deutschen Meisterschaften im Indoor-Rowing erfolgreich mehr
21.01.2020 Rudern: Bayerischer Ruderverband veröffentlicht Kaderliste mehr
19.01.2020 Rudern: WRVB bedankt sich bei seiner Siegerehrung für die gute Zusammenarbeit mit dem DHG mehr
18.01.2020 Rudern: Kultusminister ehrt DHG-Ruderteams mehr
15.12.2019: Übergabe der Homepage an das P-Seminar 2019/21 mehr
23.11.2019: Fußball: Nicolas Pfarr mit Startelfdebüt beim FC Schweinfurt 05 mehr
29.10.2019: Schwimmen: Weltjahresbestzeit für Leonie Beck mehr
18.10.2019 Rudern: Finn Stäblein gewinnt beim Baltic Cup mehr
18.10.2019 Rudern: Deutschhaus-Ruderer triumphieren in Berlin mehr

 


Fußballergebnisse vom Wochenende


Zurück zur Übersicht

28.05.2019

U17 Landesliga Nord: SpVgg Greuther Fürth II - FC Würzburger Kickers 0:2 (0:1)

Es war ein rasantes Spitzenspiel, in dem beide Mannschaften mit ihren Stärken glänzen konnten. Nachdem Fürth zu Spielbeginn versuchte die Spielführung in die Hand zu nehmen, fanden die kleinen Rothosen auch schnell immer besser ins Spiel und hatten ebenso viel Ballbesitz. Jari Heuchert enteilte auf dem rechten Flügel immer wieder seinem Gegenspieler und bediente in einer dieser Aktionen seinen Partner Dogukan Akdas auf der linken Seite. Dieser vollendete überlegt mit Vehemenz zum 1:0 (7.). Die Kickers waren voll im Spiel. Die erste Halbzeit war von einer starken Leistung der Rothosen geprägt, welche noch einige weitere Torchancen vergaben.
Nach der Pause legte Fürth nochmals an Tempo zu und erspielten sich einige Chancen. Doch die Früher scheiterten immer wieder am überragendem Kickers-Schlussmann Julian Schlossnagel. Nach und nach kamen die Rothosen wieder in diese zweite Halbzeit rein, aber auch ihnen gelang zunächst kein weiterer Treffer. Es sollte also eine brenzlige Schlussphase werden.
In der sechsminütigen Nachspielzeit hatten die Hausherren noch fünf Eckbälle, die gefährlich vor das Kickers-Tor getreten wurden. Doch immer brachte ein Abwehrrecke einen Fuß an den Ball oder Schloßnagel parierte glänzend. So kam es zum alles entscheidenden Schlussspurt von Taha Aksu zum 0:2. Da gab es auch für das Trainerteam und die Auswechselspieler kein halten mehr, sie stürmten zu ihrem Team auf den Platz und feierten den Sieg gegen Fürth und gleichzeitig auch die Landesliga Meisterschaft.

DHGler: Moritz Gündling, Yuma Grön (beide Würzburger Kickers)



Zurück zur Übersicht