Sportförderung am DHG

 

Interview mit Max Siempelkamp (Tennis)

In diesem Interview erzählt der Tennis Spieler Max Siempelkamp (10a am Deutschhaus-Gymnasium) über seine letzte Saison, seinen bisher größten Erfolg und seine persönlichen Ziele für die nächste Saison.


Quelle: Max

Frage: Wie lange spielst du schon Tennis und wie bist du zu deinem Sport gekommen?

Max: Ich spiele mittlerweile seit 10 Jahren Tennis.

Frage: Spielst du lieber Einzel oder Doppel?

Max: Im Einzel bin ich besser, Doppel macht aber auch sehr viel Spaß. Allerdings spiele ich es nicht so häufig in Turnieren.

Frage: Wie oft in der Woche trainierst du und wie läuft ein typisches Training bei dir ab?

Max: Im Normalfall trainiere ich 5 mal die Woche. Die Trainingsgestaltung ist bei uns immer sehr abwechslungsreich, manchmal machen wir Match-Training, an anderen Tagen Training aus dem Korb.

Frage: Wie verlief deine letzte Saison, gab es viele Einschränkungen oder Absagen durch Corona?

Max: Die Sommersaison hat im Gegensatz zu einer regulären Saison verspätet begonnen und im Winter konnte man fast kein Tennis spielen.

Frage: Gibt es Unterschiede im Training zwischen Winter und Sommer?

Max: Der einzige Unterschied ist, dass wir im Winter in der Halle auf Teppich spielen und im Sommer draußen auf Sand.

Frage: Was war dein bisher größter Erfolg?

Max: Ich bin diesen Sommer bei den Nordbayerischen Mannschaftsmeisterschaften 2. Platz geworden in der U 18.

Frage: Hast du dir ein persönliches Ziel fürs nächste Jahr gesetzt?

Max: Mein Ziel für die kommende Saison ist ein paar Turniere zu gewinnen.

Frage: Hast du ein Vorbild in deinem Sport?

Max: Ja, Roger Federer.