Sportförderung am DHG

 

Bavarian Junior Open

Vom 10.07. bis 11.07. fand in Erding im Sportpark Schollbach die Bavarian Junior Open, ein Offenes Bayerisches Jugendturnier, statt. Es haben insgesamt 31 Mädchen und Jungen aus Deutschland, der Schweiz, Österreich und Polen teilgenommen, in den Altersklassen U11/U13/U15 und U17. Während des Turniers mussten die aktuellen Hygienevorschriften eingehalten werden, wozu ein negatives Testergebnis jedes Spielers und Betreuers zählte.

Julia Gillich, Q11, DHG

Ich habe bei den Mädchen in der Altersklasse U17 mitgespielt. Neben mir waren noch zwei andere Spielerinnen aus Österreich in meiner Gruppe, Katharina Gastl und Gioia D‘Alonzo. Da wir nur zu dritt waren, bekamen wir noch eine vierte Spielpartnerin, Hanna Kumberger, dazu. Vor Beginn jedes Spiels habe ich mich warmgelaufen und eingespielt. Nach jedem Spiel musste man bei dem Court bleiben, auf dem man gespielt hat, da man bei dem nächsten Spiel Schiedsrichter ist.

Meine ersten beiden Spiele hatte ich gegen die Mädchen aus Österreich. Das erste davon begann um 11:50 Uhr, welches ich 3:0 gegen Katharina gewonnen habe. Die Sätze gingen 13:11, 11:8 und 11:5 aus. Das zweite Spiel war um 14:45 Uhr. Dieses habe ich leider 11:13, 7:11 und 6:11 gegen Gioia verloren. Gegen unsere vierte Spielpartnerin Hanna konnte ich leider nicht mehr spielen, da sie sich verletzt hat. So wurde dieses Spiel als ein Sieg für mich gewertet.

Wir Mädchen aus dem U17-Feld konnten alle unsere Spiele an einem Tag durchführen und es kam bei uns schon am Samstagabend zur Siegerehrung. Hanna hat alle ihre Spiele gegen uns verloren. Wir anderen drei hatten somit jeweils zwei Siege und eine Niederlage. Deswegen kam es zum Schluss zu einem direkten Punktevergleich, bei dem ich dann auf dem 2. Platz landete. Alle anderen Spieler hatten noch Spiele am Sonntag und auch erst an diesem Tag ihre Siegerehrung.


Julia Gillich